In dem dritten Tag von unserem maltesischen Abenteuer wurde Farbe rein gebracht.

Ja, richtig gelesen – Farbe. Ich habe bei dem ersten Eindruck von hier nur weiß und Sand gelb im Auge, da fast alle Häuser und Gebäuden, die ich am ersten und zweiten Tag gesehen habe, nur so waren.

Strasse in Malta / Улица в Малта

Strasse in Malta / Улица в Малта

Am dritten Tag waren wir Richtung Sliema und St.Giljan unterwegs. Das sind zwei Städte an der Küste von der Insel. Da die Insel nicht so groß ist, kann man ohne Probleme zu Fuß fast jedes Ziel erreichen. Da wir immer etwas von dem Land sehen wollen, machen wir unsere Besuche in die Stadt zu Fuß.

Hafen in Sliema / Пристанище в Слима

Hafen in Sliema / Пристанище в Слима

Der Tag war heiß, obwohl es nur 22-23 Grad war, aber für uns war heiß, sogar am Abend haben wir gesehen, dass wir Sonnenbrand haben. Also Ziel auf die Navi angegeben und los ging es. Es war Montag und dieser Tag war richtig viel los. Am Wochenende war hier ziemlich tote Hose, aber am Montag herrschte richtiges Leben. Das war auch gut so. Es war laut, es gab viele Auto, die überall geparkt haben, es waren überall Bauarbeiten. Jeder hat seine Aufgabe gehabt und gearbeitet. Wir haben unser Ziel verfolgt, viel gesehen, Fotos gemacht und neue Eindrücke gesammelt.

Auf ein Mal waren wir in Sliema, wo wir auch andere Gebäude gesehen haben. Da waren hohe und einigermaßen bunte Häuser. Die meisten, denke ich, sind Hotels. Aber andere Bauweise, modern, anders.

großes Gebäude in Sliema / висока сграда в Слима

großes Gebäude in Sliema / висока сграда в Слима

In Sliema und St. Gijian haben wir Strände gesehen, die für mich keine richtige Strände sind, da das nur Felsen sind. Aber klar, das ist eine Insel und das ist normal. Aber es gab auch viele, die dort lagen und Sonne tankten, sogar auch einige, die im Meer schwammen.

Der'Strand' im Sliema /'Плажът' в Слима

Der ‘Strand’ im Sliema / ‘Плажът’ в Слима

Am Ufer entlang kann man super spazieren gehen. Wenn man will, kann man auch mit der Fähre eine Rundfahrt machen. Es gibt sehr viele Angebote. Das schöne ist das, dass die Menschen, die dort die Tickets verkaufen, nicht arrogant sind. Wenn du sagst, dass du kein Interesse hast, wirst du nicht mehr belästigt. Fand ich super.

Karmeliter Kirche in Balluta Bay, Sliema / Кармелитска църква в залива Балута, Слима

Karmeliter Kirche in Balluta Bay, Sliema / Кармелитска църква в залива Балута, Слима

Die Farbe kam dort nicht nur in den Gebäuden, sonder auch in dem ganzen Umfeld. Es gab einen Park, wo es viele Bäume, Blumen und Kinderspielplatz gab, und dort auch sehr farbige Bänke gab. Es war schön, es war harmonisch, es war toll. Dort habe wir eine Statue von einer Katze gesehen. Hier haben wir sehr oft kleine Häuschen für obdachlose Katzen gesehen. Und die waren echt mega toll gemacht.

Bunte Katzenstatue im Unabhängigkeits-Garten, Sliema / Цветна статуя на котка в градината на Независимостта, Слима

Bunte Katzenstatue im Unabhängigkeits-Garten, Sliema / Цветна статуя на котка в градината на Независимостта, Слима

Der Spaziergang lief weiter, ruhig und entspannt.

Sliema / Слима

Sliema / Слима

Auf dem Rückweg haben wir richtig die wahren Straßen gesehen. Sogar sind wir auf eine sehr sehr steile Straße gegangen und dort auch schöne, typische und gepflegte Häuser gesehen.

Steile Strasse in Malta / Стръмна улица в Малта

Steile Strasse in Malta / Стръмна улица в Малта

Auch eine Kaffee Pause in einem Cafe gemacht. Die Stühle waren gefühlt 50 Jahre alt, keine mega Ambiente, aber irgendwie war sehr gemütlich, und Kaffee und Kuchen super gut.

Also, Farbe in die Stäte gibt es, aber ich denke, dass diese Farbe auch viel Lärm in der Nacht mit sich bringt. Jeder soll aber für sich selber entscheiden, was eigentlich wichtig ist – die Ruhe, die Farbe, das Nachtleben, oder … oder…

Da die Ziele auf die Insel ziemlich gut zu Fuß zu erreichen sind, kann man einfach andere Sachen sehen, die man von dem Bus oder von dem Auto nicht sehen kann.

öffentliche Katzenhäuser / обществени къщички за котки

öffentliche Katzenhäuser / обществени къщички за котки

Ich kann es nur empfehlen, nicht nur auf die Hauptstraße, die nur für Touristen sind, zu gehen, sonder auch auf die kleinen Nebenstraßen, wo das echte Leben ist.

Also mal sehen, was uns der morgige Tag bringt.