Unsere Reise nach Malta fing mit halber Stunde Verspätung schon am Flughafen München an. Ein bisschen genervt, aber na ja, der Urlaub fing an.

Also gegen 21:30 Uhr landeten wir in Malta. Von oben alles sah leuchtend aus. Schnelle Landung, unkompliziertes Rausgehen. Erster Eindruck – für so ein kleines Land, mit ca. 460.000 Einwohner – ein WOW! Der Flughafen war nicht klein, alles gut organisiert, sauber, leuchtend. War echt tolles Gefühl.

Am Flughafen Malta in der Nacht / Летище Малта през ноща

Am Flughafen Malta in der Nacht / Летище Малта през ноща

Es gab für uns 2 Möglichkeiten unsere gebuchte Unterkunft zu erreichen – mit dem Taxi (die sind weiß), was uns für ca. 5-6 km. um die 15-18 € kosten sollte, oder mit dem Bus – passende Busverbindung, die wir genommen haben. Eine Fahrt kostete 1,50 € pro Person. Unser Abenteuer fing schon damit an 🙂 der Busfahrer war ein Rennfahrer. Also für die Strecke, für die in der Regel man ca. 40-45 Min. braucht, haben wir nur die Hälfte gebraucht 🙂

Nur kurze Info bzgl. den öffentlichen Verkehrsmittel hier. Für so ein kleines Land – super organisiert, mit Echtzeitmessung App, auch mit elektronischen Tickets, die man nur beim Einsteigen beim Fahrer einscannt. Respekt kann ich nur sagen. Es hat sich aber mit den Tagen herausgestellt, dass Pünktlichkeit eine andere Bedeutung in Malta hat 🙂

Für Freitag Abend / Nacht – 23 Uhr, war gar nicht los auf die Strassen. Die Städte schlafften. Haben wir nicht so gedacht, vielleicht nur in dieser Gegend war so. Es war ruhig, es war irgendwie harmonisch.

Nach einem guten Schlaf wollten wir natürlich gut frühstücken, bevor es mit dem Erkundigen weiter geht. In der Nähe von unserer Unterkunft gab es einen großen Supermarkt. Die Preise waren wie in Deutschland (plus-minus für einigen Sachen, aber nix gravierendes). Dieser Supermarkt war auf 3 Etagen (Platz sparend, sehr große Wahl an Produkte) und natürlich mit Tiefgarage, da auf die Straßen nicht so viel Platz gibt.

Strasse mit Aquädukt auf Malta / Улица в Малта с Акведукта

Strasse mit Aquädukt auf Malta / Улица в Малта с Акведукта

Nach dem Frühstück oder eher gesagt, nach dem Mittag, gingen wir spazieren und das Land erkundigen.

Strasse (mit Müllsäcke und Autos) / Улица (с чували боклук и коли)

Strasse (mit Müllsäcke und Autos) / Улица (с чували боклук и коли)

Erstmal schon vom Flughafen roch nach Meer. So ein tolles Gefühl, hat mir sehr gefallen. Die Straßen sind normal breit, die Autos sind mit Rechtslenkung, ein bisschen verwirrend für mich. Der Bürgersteig in der Regel ziemlich schmal, aber er war da.

Strasse auf Malta / Улица в Малта

Strasse auf Malta / Улица в Малта

Am Wochenende war aber auf die Straßen nicht so viel los, habe anders erwartet. Die Häuser sind auf 2 maximal 3 Stockwerke, die auf gleiche Bauweise gebaut wurden. Außerdem konnte ich kaum andere Farbe als weis und sandgelb sehen (natürlich ausgenommen paar anders gestrichene Fenster oder Türen).

Aussicht von Valletta / Гледка от Валета

Aussicht von Valletta / Гледка от Валета

Der erste Tag haben wir die Promenade in Valletta besucht und auch sind wir durch die Stadt spazieren gegangen.

Waterfront Floriana, Valletta / Бряг Флориана, Валета

Waterfront Floriana, Valletta / Бряг Флориана, Валета

Das Schöne an so eine kleine Insel ist das, dass man sehr schnell seine Ziele erreicht. Also von unserer Unterkunft bis die Hauptstadt waren ca.4 km., also gar nicht viel. Wir haben das schöne Wetter genossen, viele Fotos gemacht und uns gut wirklich gut erholt.

Valletta / Валета

Valletta / Валета

Valletta / Валета

Valletta / Валета

Was mir so ein großer Eindruck gemacht hat, war die ganze Atmosphäre – und zwar in die Luft herrschte so eine Ruhe, kein Stress, keine Eile, obwohl die Autos und die Busse sehr schnell fuhren. Die Menschen waren freundlich, ruhig, gelassen und glücklich. Es gab die Hektik nicht, die meistens überall herrscht. Es war einfach harmonisch. Ich kann das nicht so gut beschreiben, ich habe das einfach so gefühlt.

Viele Gebäude sahen ungepflegt aus. Als ob sich keiner drum kümmert.

Fassade von Gebäude / Фасада на сграда

Fassade von Gebäude / Фасада на сграда

Es gab aber auch solche, die besser aussahen.

Fassade von Gebäude / Фасада на сграда

Fassade von Gebäude / Фасада на сграда

Sogar haben wir auf ein Paar Plätze gesehen, dass es separate Häuschen für Katzen gibt. Es gibt viele obdachlose Katzen hier, die deren eigene Zuhause hatten.

öffentliche Katzenunterkünfte / обществени къщички за котки

öffentliche Katzenunterkünfte / обществени къщички за котки

Auf alle Gebäuden gab es so viele hängende Kabel – das hat mich an Bulgarien erinnert. In Deutschland läuft alles unterirdisch. Aber irgendwie hat das Ganze auch sein Platz.

Kabelsalat hängt überall/ Кабелите висят навсякъде

Kabelsalat hängt überall/ Кабелите висят навсякъде

Auf dem Rückweg haben wir sogar eine Kirche offen gesehen. Wir wollten sie auch früher besuchen, aber sie war nicht auf. Wir haben aber gesehen, dass die Kirchen auf haben, wenn es eine Predigt gibt. Also sind wir rein gegangen. Erster Eindruck – es roch nicht nach Weihrauch, es gab viele Leute, es war harmonisch, es war schön, es war ruhig, es war einfach schön. Sogar in der Kirche war alles auf seinem Platz – nicht mehr und nicht weniger.

Zufällig haben wir sogar eine Hochzeit in einer Kirche gesehen. Da die Türen von der Kirche offen waren, haben wir neugierig kurz reingeschaut – es war voll und wunderschön. Wir haben sogar das Hochzeitsauto fotografiert.

Hochzeitsauto / Сватбарска кола

Hochzeitsauto / Сватбарска кола

Was mich auch noch beeindruckt hat, war das Bewässerungssystem, das hier überall gibt. Damit die Insel so schön grün bleibt, gibt es überall Tropfbewässerungssystem. Es ist auch überall sehr grün – es gibt viele Bäume, große Kakteen, Büsche, Blumen, Pflanzen etc. Und man sieht – es wird alles gepflegt und mit Liebe gemacht.

Wir haben auch öffentliche Telefonzellen gesehen. In Deutschland sind selten zu sehen. Da Malta sehr von Großbritannien beeinflusst ist, sehen die Telefonzellen, wie in England aus.

öffentliche Telefonzelle / обществена телефонна кабинка

öffentliche Telefonzelle / обществена телефонна кабинка

Ich denke, dass die Menschen hier glücklich sind, auf eine oder andere Art und Weise.

Morgen geht es weiter mit unserem Abenteuer.