Die Idee über einen Ägyptenurlaub kam spontan. Wir wollten irgendwohin ans Meer und da viele nach Ägypten im Urlaub gingen und wird viel angeboten, haben wir entschieden dort hin zu fliegen. Also wir waren einen Sonntag am Flughafen München, wo die Reisebüros sind und wollten uns erkundigen was so viel angeboten wird. Wir waren bei dem Reisebüro 5 vor Flug, da uns von Bekannten empfohlen wurde. Der Mitarbeiter dort war sehr nett. Wir haben gesagt, was wir uns so vorstellen – Zeitraum, Verpflegung, Land etc. Da wurden uns paar Sachen angeboten – Ägypten, Spanien etc. Von der Preis – Leistung Verhältnis war Ägypten die bessere Wahl. Uns wurde erstmal ein ‚normales‘ Hotel angeboten, was auch gut aussah. Danach aber hat uns der Mitarbeiter einen ein bisschen ‚außergewöhnlichen‘ Hotel angeboten. Als wir die Fotos sahen, waren wir sofort davon überzeugt. Also auch gleich das Hotel gebucht. Das Hotel hieß Caves Resort – wie auch man von dem Namen vermuten kann, geht es hier um etwas, was mit einer Höhle zu tun hat. Das Konzept in diesem Resort war die Steinzeit. Alles war so gemacht – vom Eingang bis zu den Zimmern und zu den Strand. Als ob man bei den Dinosaurier sich befindet und gleich der Fred Flinstone vorbei kommt.

Das Hotel

Das Hotel

Reise gebucht, und da ging es los mit der Vorbereitung. Ich versuche immer, gut vorbereitet zu sein. Da wir in Ägypten noch nie waren, wollte mich erstmal erkundigen, was so auf uns zukommt. Es gibt genug Info über das Land im Internet. Es hängt auch immer davon ab, was du für Ziel hast und was du so besichtigen willst. Bevor man nach Ägypten fliegt, soll man schauen, ob einigen Impfungen hat. Für mich war das eigentlich sehr wichtig, da ich einiges gelesen habe. Jetzt nach dem Urlaub, kann ich nur sagen, dass man sich gar keine Sorgen machen soll. Aber sicher ist sicher. Es gibt keine Pflichtimpfung für dieses Land, aber es ist schön, wenn man mindestens die 4 Impfung gegen Tetanus, Diphteritis usw. hat. Es ist schön, wenn man auch die Impfung gegen Hepatitis A und Tolwood auch hat, aber das ist kein Muss. Wir hatten sie nicht und war auch alles okay. Wie gesagt, je nach dem, wie und wo man sich im Land bewegt. Jeder hat natürlich auch seine Reiseapotheke dabei – ich habe auch die gängigen Tabletten mitgenommen. Es gibt verschiedene Meinungen diesbezüglich – einige sagen – nimm von Europa, da di Qualität anders ist. Andere sagen – tja, macht nicht viel aus, da die Bakterien dort anders als diese in Europa sind… lieber, falls Probleme auftreten sollten, kauft von dort. Jeder soll aber für sich selber entscheiden. Ich habe einiges von hier mitgenommen. Gott sei dank haben wir nichts gebraucht.
Das Andere ganz wichtig ist auch das Visum. Da Ägypten touristisches Land ist, wurde alles ziemlich einfach gemacht. Wir sind bulgarische Staatsbürger und kann Info über unseren Ablauf geben (das ist auch für die EU Bürger gültig). Es gibt 2 Wege ein Visum zu bekommen. Der eine Weg ist über die Botschaft – es gibt auch die Möglichkeit das Visum online zu beantragen. Die andere Möglichkeit ist direkt vor Ort bei der Ankunft. Also, wenn man als Tourist bis zu einem Monat hinfliegt, am einfachsten ist natürlich vor Ort. Und es funktioniert alles problemlos. Wenn man in dem Flieger ist, ca. 1 St. vor der Landung kriegt man vom Personal ein Zettel (Antraf für das Visum) zum Ausfüllen. Einfach Name, Reisepass etc. ausfüllen und nach dem man gelandet ist, kriegt man das Visum. Wichtig- gültiges Reisepass!
Also Koffer waren gepackt, unser Flug war erst am Abend. Online check in ging leider nicht, sollten wir die lange Schlange abwarten und mitgehen. Alles ging ziemlich entspannt. Der Flug hat sich mit ca. 1 St. verspätet, aber was soll’s, man fliegt im Urlaub 😊
Das Flugzeug war richtig voll. Der Flug von München nach Hurghada dauerte ca. 4,5 Stunden. Wir haben uns gut vorbereitet, um die Zeit zu überbrücken – einigen Filmen auf dem Tablett heruntergeladen und während der Flug einfach schauen. Der Flug war ganz okay. Wie schon oben erwähnt, vor der Landung haben wir Zettel für das Visum bekommen. Nach der Landung sind wir alle Richtung Ausgang gegangen. Man folgt praktisch die Menschenmenge und es läuft dann alles. Der erste Halt ist natürlich bei der Bank von Ägypten, von wo wir das Visum erhalten haben. In der Regel kostet es 25 US Dollar umgerechnet ca. 22-23 €, man kann aber auch ruhig mit Euro zahlen. Wir haben 25 € gegeben und den Rest von 2-3 € in der ägyptischen Währung (ägyptischen Pound) zurück bekommen. Es ist sehr wichtig zu sagen, dass man sehr sehr aufpassen soll. Wenn man landet und Richtung Ausgang bzw. Bank für das Visum geht, hört man sofort Leute, die rufen – hier, von Deutschland, hier Visum. Da werden die Touristen zu den Reisebüros weitergeleitet. Von dort kriegt man auch Visum, aber 5 € teurer, als bei der Bank. Deswegen – lieber ein bisschen warten und Visum bei der Bank holen. Nach dem wir unser Visum im Reisepass hatten, gingen wir zu der ersten Kontrolle – dort haben wir das Zettel, was wir am Flugzeug ausgefüllt haben, abgegeben und Stempel auf das Visum bekommen. Geht relativ schnell. Dann weiter zu der anderen Kontrolle – wird noch mal geschaut, ob man Visum mit Stempel für den Eingang in das Land auf das Reisepass gibt. Also, alles gut und weiter zum Gepäck. Ich wollte eigentlich zu der Toilette, aber der erste Eindruck war nicht so gut. Ziemlich dreckig, kein Papier… tja, nicht so meins. Habe ich mir gedacht, lieber warte ich bis wir im Hotel ankommen. Wir waren auch in den Duty free, um zu sehen, wie viel die Zigaretten kosten. Es war auch dreckig dort und wurde geraucht… keinen guten Eindruck. Man muss nicht vergessen, dass man nicht mehr in Europa ist, sondern auf einem anderen Kontinent. Es ist halt so dort und man soll das ganze so akzeptieren.
Nachdem wir unser Gepäck genommen haben, sind wir nach draußen gegangen, um unser Transfer zu suchen. Es war alles sehr gut organisiert. Da warteten Minibusse auf die Touristen – alles super gemacht. Sobald du dein Koffer an den Fahrer gibst, wirst nach Trinkgeld gefragt.

Unser Transferbus vom Flughafen

Unser Transferbus vom Flughafen

Ägypten ist sehr armes Land, aber die Leute lächeln immer und sind sehr bemüht. Die verlangen nicht unbedingt Trinkgeld, aber wäre super, wenn man gibt. Nachdem alle da waren, die mit unserem Minibus transportiert werden sollten, sind wir los gefahren. Obwohl schon 4 Uhr in der Früh war, konnten wir einiges vom Land sehen. Wenn man so unterwegs ist, da sieht man, wie arm dieses Land ist. Da sagt man sich, o, Mensch, wir leben wir Götter in Europa. Uns geht es sehr gut und jammern auf hohem Niveau!

Der Parkplatz am Flughafen

Der Parkplatz am Flughafen

Man fährt und sieht die Wüste überall. Am Rande fast immer Dreck und Abfälle. Auf ein Mal sieht man ein großes Hotel, modern, mit viel Grünes draußen, alles super gemacht. Danach wieder unendliche Wüste…Es gab sehr viele Hotels, Häuser, Gebäuden, die einfach gebaut wurden, aber nicht zu Ende. Angefangen und so gelassen… ohne Fenster, ohne Türen… nur so ein leeres Gerüst… ohne Leben.

Die Wüste

Die Wüste

Die Stadt Hurghada, das was wir sehen konnten, war auch so… es gab schöne Hotels, schöne Gebäuden, aber auf ein Mal daneben war wieder so ein Geistergebäude, ohne Fenster, ohne nix… ein Land voller Kontrasten… Da siehst einfach wie krass der Unterschied ist.

Leeres Hotel

Leeres Hotel

Also wir sind vom Hotel zu Hotel gefahren, um die Gäste abzuladen. Unser Gepäck war auf dem Dach von dem Minibus… für dort nicht ungewöhnliches. Wir haben viele Sachen gesehen, die wenn hier so was siehst, sagst, das ist nicht normal. z.B. haben wir einen Mann auf Roller gesehen, der 3 große Gasflaschen einfach so transportiert hat…

Schönes Hotel

Schönes Hotel

Das waren einfach neue und andere Eindrücke für uns. Es war nicht schlimm, einfach anders.
Also bis wir ins Hotel ankommen, ist schon 5 Uhr in der Früh geworden. Das Wetter war super, der Sonnenaufgang auch mega schön. Das komische dort für uns war das, dass die Sonne so gegen 5-5:30 in der Früh aufging und so gegen 17:30 Uhr unterging. Um 18:00 Uhr war schon dunkel. Komischerweise gab es auch nicht so viele Sterne, nur der Mond und paar Planeten…

Sonnenaufgang

Sonnenaufgang