Da wir im Dezember 2020 in Bulgarien waren, gab es natürlich traditoinälle leckere Gerichte.

Wir waren bei meinen Schwiegereltern zu Besuch und wenn wir dort sind, werden wir von meiner Schwiegermutter lecker bekocht. Es gibt ja auch typische Gerichte, die sie uns kocht und auch solche, die man im Winter nur zubereitet.

Ein Gericht davon ist diese Suppe Kurkuda, weil man dafür Sauerkraut braucht und außerdem, was sehr wichtig ist, Sauerkrautsaft dazu. Wenn ihr euer Sauerkraut selber einlegt, dann habt ihr bestimmt noch Sauerkrautsaft.

Falls ihr keinen Sauerkrautsaft habt, könnt ihr die Suppe dann nur mit Wasser zubereiten, allerdings wird nicht 100 % so, wie es sein soll. Alles ist aber Geschmacksache!

Also hier mein Rezept:

Suppe Kurkuda

Kurkuda - leckere Sauerkrautsuppe aus Bulgarien / Suppe Kurkuda

Leckere Suppe mit Sauerkraut und Fleisch
5 from 2 votes
Drucken Pin
Gericht: Hauptgericht, Main Course, Soup, Suppe
Land & Region: Mediterran, Mediterranean
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Portionen: 12
Kalorien: 229.7kcal
Autor: Krasi

Equipment

  • Topf

Zutaten

  • 500 gr. Schweinefleisch in kleine Stücke
  • 2 St. Zwiebel
  • 3 St. Möhren
  • 100 gr. Suppennudeln
  • 400 gr. Kartoffeln
  • 500 gr. Sauerkraut
  • 100 gr. Bauchspeck
  • 100 gr. passierte Tomaten (oder in Stücke)
  • 1 EL. Mehl
  • 50 ml. Öl
  • 1-1,3 L. Sauerkrautsaft
  • 1,5-2 L. Wasser
  • Paprika, Pfeffer, Gewürze nach Geschmack

Anleitungen

  • Erstmal die benötigten Zutaten vorbereiten.
    Die Zutaten
  • Einen passenden Topf auf dem Herd stellen und Öl darein geben. Wenn das Öl heiß wird, einfach das in Stücke geschnittene Fleisch und Bauchspeck dazu geben, umrühren und anbraten.
    Fleisch und Bauchspeck anbraten
  • Danach die geschnittenen Zwiebel und Möhren dazu geben, rühren und köcheln lassen, bis diese weich werden.
    Zwiebel und Möhren dazu
  • Dann die klein geschnittene Sauerkraut geben und verrühren.
    Sauerkraut dazu
  • Dann Wasser bis zu der Mitte des Topfes geben, rühren und ein Deckel drauf tun. Bei mir war das ca. 1,5 L. Wasser. So lassen wir das Ganze köcheln bis das Fleisch fertig gekocht ist. Ab und zu umrühren.
    Wasser dazu
  • Danach Suppennudeln und Kartoffeln geben, umrühren und weiter kochen lassen, bis alles fertig ist. Wenn nötig noch Wasser dazu geben.
    Suppennudeln und Kartoffeln dazu
  • Falls ihr möchtet, könnt ihr die passierten Tomaten, in denen ihr 1 EL Mehl verrührt, dazu geben, rühren und weiter köcheln lassen.
    Mit Pfeffer, Paprika und Gewürze nach Geschmack abschmecken.
    Die Tomaten dazu
  • Nachdem alles fertig gekocht ist, fangen wir an den Sauerkrautsaft dazu zu geben, zu verrühren und zu kosten, damit es nicht so sauer wird. Bei mir waren das ca. 1,3 L. Sauerkrautsaft. Alles hier ist Geschmacksache.
    Wasser-Sauerkrautsaft dürfte ca. 50:50 sein.
    Suppe Kurkuda
  • Falls ihr möchtet, könnt ihr die Suppe eindiken - wenig Joghurt und 1 Ei umrühren und in die Suppe vermischen. Das ist auch Geschmacksache.
    Noch warm servieren und genießen!
    Lass es Euch schmecken!
    Suppe Kurkuda

Notizen

♨️ Die Menge von den Zutaten hängt von Eurem Geschmack ab. Falls etwas zu viel ist, dann einfach redizieren.
♨️ Ich habe Sarma Sauerkraut benutzt - einfach klein geschnitten.
♨️ Die Menge vom Wasser und Sauerkrautsaft bestimmt auch ihr. 
♨️ Falls ihr die Suppe flüssiger mögt, dann einfach mehr Wasser dazu tun, oder die Zutaten reduzieren.
♨️ Würzen nach Wunsch und Geschmack.
Suppe Kurkuda

Suppe Kurkuda

Nutrition

Serving: 459.6g | Calories: 229.7kcal | Carbohydrates: 16.1g | Protein: 12.8g | Fat: 11.9g