Ich liebe Eierlikör sehr und auf den Weihnachtsmärkten im Dezember muss ich ihn unbedingt genießen. Aber da es seit 2 Jahren keine Weihnachtsmärkte mehr gibt, habe ich beschlossen, selbstgemachten Eierlikör zu Hause zu machen. Nun, es ist mega lecker geworden! Vor allem, wenn er mit viel Schlagsahne serviert wird.

Wie wir wissen, ist alles eine Frage des Geschmacks und der Vorliebe, so dass jeder seine eigene Entscheidung treffen kann, wie er es am liebsten mag.

Wenn ihr ihn nicht trinkt, könnt ihr ihn auch für einen fantastischen Eierlikörkuchen verwenden.

Für die Zubereitung von dem Eierlikör gibt es ein paar Grundregeln:

  1. Die Hauptzutaten für den Eierlikör – Eier und Alkohol!  Für etwa 800 ml Likör benötigen wir 8 Eigelb. Das Wichtigste dabei ist die Qualität der Eier – sie müssen natürlich frisch sein und von glücklichen Hühnern stammen 🙂 Wer Angst vor Salmonellen hat, kann den Likör auch durch Erwärmen zubereiten, da bei Temperaturen über 70 Grad die Keime abgetötet werden. Die Wahl der Alkoholart bestimmt den Geschmack des Likörs. Ob ihr euch für weißen Rum, Wodka oder Doppelkorn entscheidet: Doppelkorn ist eine Spirituose, die aus reifem Getreide, das nur Roggen, Weizen, Hafer, Buchweizen und Gerste sein kann, in mehreren Stufen intensiver Verarbeitung destilliert wird. Für je 8 Eigelb werden 250 ml Alkohol hinzugefügt.
  2. Was soll ich verwenden – Kondensmilch oder Schlagsahne? Der cremige, dicke Eierlikör sieht aus wie ein Dessert und kann mit einem Löffel gegessen werden. In diesem Fall ist es am besten, Kondensmilch zu verwenden. Wenn ihr einen Spritzer Milch hinzufügt, wird der Likör etwas flüssiger. Die gängigste Variante ist jedoch die Verwendung von Schlagsahne. Für das Verhältnis gilt folgende Faustregel: Die Menge der Schlagsahne sollte mindestens so groß sein wie die Menge des Alkohols. Wenn ihr mehr Sahne hinzufügt, wird der Likör flüssiger. Außerdem fügen wir Puderzucker hinzu, der auch in diesem Fall der Menge an Alkohol entspricht. Durch die Zugabe von Vanille (Vanillezucker) verleihen wir dem Eierlikör einen sehr angenehmen Geschmack.
  3. Die genaue Temperatur für die Zubereitung des Eierlikörs ist sehr wichtig. Die häufigste Zubereitungsart ist das Wasserbad. Mischt alle Zutaten in einer geeigneten Schüssel, die auf ein Wasserbad gestellt wird. Mit einem Schneebesen ständig rühren, bis der Eierlikör dickflüssig fertig ist. Alternativ könnt ihr alle Zutaten in eine Schüssel geben, auf 70 Grad erhitzen und unter ständigem Rühren etwa 8-9 Minuten eindicken lassen. Wichtig bei dieser Variante ist, dass die Mischung nicht kocht, sonst entsteht ein Dessert mit hohem Alkoholgehalt. Wenn ihr feststellt, dass sich an der Oberfläche der Mischung Blasen bilden, ist die Temperatur perfekt.
  4. Es gibt noch eine andere Möglichkeit, den Eierlikör zuzubereiten, und zwar ohne Erhitzen der Mischung. In diesem Fall werden die Eigelbe mit dem Zucker und der Vanille gut verquirlt, dann der Alkohol und die Sahne hinzugefügt und etwa 10-12 Minuten lang weitergeschlagen.
  5. Und wenn ihr den Eierlikör zubereitet habt, stellt sich die Frage der Lagerung. Am besten ist es, ihn im Kühlschrank aufzubewahren. Wenn ihr den Eierlikör auf einem Wasserbad zubereitet habt, könnt ihr den Likör bis zu 4 Wochen lang genießen. Wenn ihr ihn nicht erhitzt, sondern nur umgerührt habt, kann er in etwa einer Woche verzehrt werden.Hier mein Rezept:
Eierlikör - hausgemacht und lecker

Eierlikör - hausgemacht und lecker

mega Eierlikör
5 from 2 votes
Drucken Pin
Gericht: Drinks, Getränke
Land & Region: Mediterran, Mediterranean
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Portionen: 800 ml.
Kalorien: 409.8kcal
Autor: Krasi

Equipment

  • 1 Schüssel
  • 1 Gefäß für Wasserbad
  • oder Thermomix

Zutaten

  • 8 St. Eigelb
  • 250 ml. weißer Rum / oder Wodka/ oder Doppelkorn
  • 250 gr. Puderzucker
  • 2 St. Vanille / Vanillezucker
  • 250 ml. Kondensmilch oder Schlagsahne

Anleitungen

  • Alle Zutaten in eine geeignete Schüssel geben und auf Wasserbad rühren, bis sich der Likör bildet.
    Wenn ihr einen Thermomix habt, gibt ihr alle Zutaten hinein und stellt ihn für 8 Minuten auf 70 Grad und die Stuffe 4.
    Füllt den fertigen Eierlikör in geeignete Flaschen und bewahrt ihn im Kühlschrank auf.
    Die Flasche vor dem Gebrauch gut schütteln und nach Wunsch mit Schlagsahne garnieren.
    Zum Wohl!
    Eierlikör - hausgemacht und lecker

Notizen

♨️ Verwendet Alkohol nach Eurem Geschmack.
♨️ Je nachdem, wie ihr euren Likör mögt - ob er eher dickflüssig oder dünnflüssig ist - wählt ihr entweder Kondensmilch oder Schlagsahne.
♨️ Genießt den wunderbaren Geschmack und seid vorsichtig, denn Likör enthält schließlich eine Menge Alkohol 🙂
Eierlikör - hausgemacht und lecker

Eierlikör - hausgemacht und lecker

Nutrition

Serving: 116.3g | Calories: 409.8kcal | Carbohydrates: 34.8g | Protein: 4g | Fat: 17.3g