Ich habe seit längere Zeit probiert hausgemachte Bounty zu zaubern, irgendwie hat das aber nicht so geklappt.

Ein Wochenende habe ich entschieden noch mal das zu versuchen, und tatsächlich hat diese Kombination sehr gut geklappt.

Ich habe keine zusätzliche Süßmittel benutzt und finde geschmacklich war sehr gut balanciert. Falls ihr aber mehr Süßes möchtet, könnt ruhig süße Kondensmilch nutzen, oder einfach Zucker / Puderzucker oder Honig, oder anderes Süßmittel nehmen. Für uns war aber die Süße von der Schokolade ausreichend.

Also hier mein Rezept:

Bounty – hausgemacht und lecker

Bounty - hausgemacht und lecker

leckeres Dessert mit Kokosraspeln und Schokolade
5 from 1 vote
Drucken Pin
Gericht: Dessert, Nachspeise
Land & Region: Mediterran, Mediterranean
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 40 Stück
Kalorien: 120.8kcal
Autor: Krasi

Equipment

  • Schüssel für die Kokosraspeln
  • Schüssel für die Schokolade

Zutaten

  • 300 gr. Kokosraspeln
  • 300 ml. Kondensmilch
  • 50 gr. Butter (sehr weich)
  • 1 St. Vanille (Vanillearoma)
  • 400 gr. Schokolade

Anleitungen

  • Die benötigten Zutaten vorbereiten.
    Die benötigten Zutaten
  • In einem passenden Schüssel geben wir die Kokosraspeln, Vanillearoma, weiche Butter und Kondensmilch und kneten daraus einen homogenen Teig.
    Mit den Fingern formen wir dann kleine Riegel oder Kugeln. Diese lassen wir für ca. 1-2 Stunden in dem Gefrierfach.
    Der geformte Bounty
  • Danach erwärmen wir in einem Wasserbad die Schokolade, bis sie geschmolzen ist.
    Die geschmolzene Schokolade
  • Die gefrorene Riegel tunken wir mit Hilfe einer Gabel in die flüssige Schokolade, so dass sie komplett ummantelt sind.
    Die Riegel und die Kugeln legen wir auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Die einzelnen Riegeln sollten sich nicht berühren, damit sie gut trocknen können.
    Bounty – hausgemacht und lecker
  • Unser hausgemachte Bounty bewahren wir im Kühlschrank und genießen mit dem Kaffee!
    Guten Appetit!
    Bounty – hausgemacht und lecker

Notizen

♨️ Die Formen von der Bounty bestimmt ihr - egal ob Riegel oder Kugel oder was anderes.
♨️ Die Menge hängt von der Größe und der Form ab.
♨️ Die Art der Schokolade ist Geschmacksache - ihr könnt dunkle Schokolade, oder Milchschokolade oder gemischt, nutzen. 
♨️ Falls ihr mehr Süßes benötigt, könnt ruhig Puderzucker oder Honig, oder süße Kondensmilch nehmen. Für uns waren die Bounty's mit der Schokolade genau auf dem Punkt.
Bounty – hausgemacht und lecker

Bounty – hausgemacht und lecker

Nutrition

Serving: 26.3g | Calories: 120.8kcal | Carbohydrates: 6.8g | Protein: 1.7g | Fat: 9.2g